Das Münchner Kaffee-Sozialunternehmen Bean United feiert einen Meilenstein der jungen Firmengeschichte: Seit dem Start im November 2017 konnten bereits über 150.000 Mahlzeiten für Kinder in Dritte-Welt-Ländern durch den Verkauf von „Social Coffee“ finanziert werden. Der beste Beweis dafür, dass ein unternehmerischer und ein sozialer Ansatz sich sehr gut verbinden lassen. DELUXE Mallorca traf Gründer Thomas Greulich zum Gespräch über richtig guten Kaffee und wo man ihn auf Mallorca findet.

Birgit Unger
Kaffee trinkend Gutes tun: Ein Teil der Einnahmen von Bean United geht an soziale Projekte.

Mit jedem verkauften Kilo der hochwertigen Kaffeebohnen von Bean United erhält ein Kind in Burundi zwei Wochen lang Schulmahlzeiten: Food for Education nennen die Gründer Thomas und Philipp Greulich ihr Konzept.

Thomas Greulich, Gründer und Geschäftsführer der Bean United GmbH



SOURCE

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here